Die hallowil.ch-Wanderzeit geht in die nächste Runde. Nachdem die Rundwege um Wil und Zuzwil bereits gemeistert sind, ist nun Uzwil an der Reihe. Der Verkehrsverein Uzwil hat im Jahr 2018 den «10-Dörfer-Weg» erschaffen. Denn zu den politischen Gemeinden Uzwil und Oberuzwil gehören ja die Dörfer Niederstetten, Oberstetten, Algetshausen, Henau, Niederuzwil, Niederglatt, Stolzenberg und Bichwil.

Der Hauptweg ist 24,3 Kilometer lang und mit einer Marschzeit von sechs Stunden angegeben. Er bietet vieles, vom Bettenauer Weiher über markante Pappeln bei Stolzenberg bis hin zu einer prächtigen Aussicht auf dem Eppenberg auf knapp 800 Metern Höhe. Wem das zu weit ist, der kann eine kürzere Variante in Angriff nehmen. Denn neben dem Hauptweg, der nicht durchgehend kinderwagentauglich ist, gibt es noch drei weitere, kürzere Wege. So zum Beispiel den Naturweg, auf welchem man im Westen der Gemeinde Uzwil 13 Kilometer unter die Füsse nimmt. Noch etwas kürzer ist der Familienweg mit 10,4 Kilometer Länge. Er ist durchwegs kinderwagentauglich und beinhaltet auch den Oberuzwiler «Märliweg». Der streckenmässig kürzeste Pfad ist der «Aussichtsweg», welcher hinauf auf den Eppenberg führt und darum mehr Zeit braucht als der Familien- und der Naturweg.

Aber natürlich: hallowil.ch-Chefredaktor Simon Dudle hat mal wieder den weitesten Weg ins Auge gefasst – mit dem Aufstieg auf den Eppenberg als krönenden Höhepunkt. Wandern Sie im Video virtuell mit: In 12 Minuten um die 10 Dörfer. Und los geht’s … (red)

Im Video: Das ist der 10-Dörfer-Weg Uzwil/Oberuzwil

 

Weitere Infos zum 10-Dörfer-Weg gibt es hier:

_______________________________________________________________________________

Der Weg rund um Wil:

 

Der Rundweg um Zuzwil: