Da thronen für einmal über 1000 PS vor dem Cinewil. Denn zum Kinoevent des Hauseigentümerverbandes Wil und Umgebung gesellte sich der Romanshorner Fredy Lienhard dazu. Seine Originale, der Ford GT 40 mit rund 550 PS sowie der Ferrari 512 M mit rund 600 PS zogen die Blicke auf sich. An die 150 Hauseigentümer liessen sich diese Chance nicht entgehen, und bestaunten die historischen Rennwagen.

Bevor es sich der Tross später im Cine 2 gemütlich machte, wurde geplaudert, sich ausgetauscht, Kontakte geknüpft und angestossen. Eine unterhaltsame Stunde unter Gleichgesinnten im neu umgebauten Cinewil.

Der Konkurrenzkampf sorgte für Schlagzeilen

In den 1960er-Jahren sorgte im Rennsport der Konkurrenzkampf zwischen Ford und Ferrari für viele Schlagzeilen. Denn der neu kreierte Ford GT 40 soll 1966 den haushohen Favoriten, Ferrari, schlagen und in Le Mans als erster über die Ziellinie fahren. «Le Mans 66 – Gegen jede Chance», der neu angelaufene Kinohit, wurde von den Mitgliedern des Hauseigentümerverbandes mit Spannung erwartet.