Sie sind die ersten Ansprechspersonen für unsichere Pendler, sprechen Streithähne auf den Perrons an und kümmern sich um am Bahnhof Gestrandete: Die Bahnhofpaten. Seit dem 27. Januar waren die Freiwilligen auch am Bahnhof Wil unterwegs. Mit ihrer Präsenz sollen sie für Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit sorgen. 

Nun haben die SBB das Programm wegen der aktuellen Corona-Situation ausgesetzt. Auch in Wil sind also momentan keine Bahnhofpaten mehr im Einsatz, wie die Stadt Wil in einer Mitteilung schreibt. Sobald die SBB das Programm wieder aufnehmen, werden auch die Wiler Bahnhofpaten wieder im Einsatz sein. (gk/red)