Winzer vom Beaujolais bis Wachau und von der Mosel bis nach Veneto sind nach Wil gekommen, um ihre Weine zu zeigen. Aus sechs Ländern sind sie angereist; Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Spanien und Schweiz. Für den Eintrittspreis von Fr. 40.- bekommt man die Möglichkeit über 200 Weine zu degustieren. Ob Liebhaber für Weisswein, Rosé- oder Rotwein, alle kommen auf ihre Kosten. Natürlich fehlt auch der Moscato, Cava oder Champagner nicht. Zwischendurch kann man sich oder das Degustationsglas am Mineralwasserstand "neutralisieren".

Dank dem schönen Sommerabend finden viele Leute den Weg in die Wiler Altstadt. Für OK-Präsident Mike Holenstein ist es die dritte Ausgabe der Wiler Weinstrasse. Es ist ein toller Anlass, der auch zur Belebung der Wiler Altstadt beiträgt. Einer weitern Ausgabe dieses Wein-Events steht nichts im Weg.

Masterclass mit Chandra Kurt und Ilona Thétaz

Zwei Persönlichkeiten, welche die Schweizer Weine nicht besser präsentieren könnten. Chandra Kurt, welche sich als absolute Kennerin der Schweizer Weinszene bestens auskennt und ihr Wissen über das Schweizer Weinschaffen in vielen Publikationen einem breiten Publikum zugänglich gemacht hat. Aber auch Ilona Thétaz, die eine erfolgreiche junge Weinproduzentin ist. Hoch oberhalb von Saxon produziert sie auf Ihrer «Ô Fâya Farm» authentische spezielle «Geschichten», nach streng biologischen Grundsätzen. Die beiden Expertinnen erzählen Kurioses rund um den Schweizer Wein. Dazu präsentieren sie 8 Weine, von welchen sie bis anhin vielleicht noch nie gehört haben, geschweige denn verkostet haben.