Erfreulich viele Teilnehmende haben sich laut Mitteilungsblatt auch bereit erklärt, in einer Begleitgruppe mitzuarbeiten. Die Begleitgruppe analysiert zusammen mit der Gemeinde die am Workshop entstandenen Lösungsvorschläge.