In der vom Gemeinderat ausgearbeiteten Vision 2030 soll die gute Qualität der Schulen ein wichtiger Standortvorteil sein. Um dieses Ziel zu erreichen, benötigt der Schulrat Anhaltspunkte, welche ihm Auskunft darüber geben, wie es um die Qualität der Schule Flawil steht. Entsprechend hat der Gemeinderat folgendes Ziel für die aktuelle Legislaturperiode formuliert: «Die Qualität der Schule Flawil ist umfassend evaluiert und allfällige Massnahmen zu deren Verbesserung sind beschlossen.»

Elternzufriedenheit – ein wichtiger Anhaltspunkt

Die Bedürfnisse und die Zufriedenheit der Eltern spielen eine zentrale Rolle, wenn es darum geht, die Schulqualität zu überprüfen, wie es in aktuellen Mitteilungsblatt heisst. Um die Schule auf die zukünftigen Anforderungen auszurichten, ist es wichtig, auch die Elternwahrnehmung zu erfassen. Dies ist im Sinne des Qualitätskonzepts der Schule Flawil, welches eine regelmässige Qualitätsmessung beinhaltet. Das Institut für Organisation und Leadership (IOL) der Fachhochschule Ost wurde damit beauftragt, ein Konzept für die Durchführung einer Elternzufriedenheitsanalyse zu erstellen.

Eine Elternbefragung ermöglicht dem Schulrat wertvolle Evaluations-, Analyse- und Steuerungsfunktionen. Der Einbezug des IOL stellt dabei einerseits die Neutralität und Anonymität der Ergebnisse sicher, da nicht auf einzelne Lehrpersonen, Klassen, Schülerinnen oder Schüler geschlossen werden kann. Andererseits kann von der Erfahrung des Instituts im Bereich der Datenerhebung profitiert werden. Schliesslich verfügt das IOL über Fachexpertinnen und Fachexperten im Bereich Organisations- und Personalentwicklung für eine allfällige Begleitung im Nachgang zur Befragung.

Befragung startet

Der Fragebogen wurde im vergangenen Halbjahr durch das IOL entwickelt. Dabei wurden der Schulrat, die Schulleitungen, die Lehrpersonen und die Elternforen einbezogen. Die Befragung der Eltern findet während den ersten beiden Novemberwochen elektronisch statt. Alle Eltern werden nach den Herbstferien dafür persönlich angeschrieben. Der Schulrat hofft auf eine möglichst hohe Rücklaufquote und ist gespannt auf die Ergebnisse. Über diese wird zu einem späteren Zeitpunkt im FLADE-Blatt berichtet.