Die Gruppe „Wilener Tisch“ servierte zwei verschiedene Suppen und dazu ein musikalisches Häppchen mit dem Acapella-Chor „Voculation“ aus St.Gallen.
Rund 100 Personen finden sich am Samstagabend im Kirchen- und Gemeindezentrum Wilen ein. Die Suppen köcheln über dem offenen Feuer vor sich hin und grünbeschürzte Köche rühren mit grossen Kellen in den grossen Töpfen.

Gelberbsen- und Walliser Hirtensuppe zur Auswahl
Eugenia und Urs Meile zusammen mit Vreni und Oskar Hug kochen jedes Mal eine andere Suppe. Dieses Mal sind es zwei Rezepte, die den Weg in den Topf gefunden haben. Eine Gelberbsensuppe und eine Walliser Hirtensuppe. Beide schmecken den Leuten sehr gut, denn Oskar Hug durfte ständig die Suppenkessel nachfüllen. Die Rezepte liegen jeweils auf, damit man sie bei Bedarf auch nachkochen kann. Den Wilener Tisch gibt es seit 2008, die Vollmondsuppe wird zweimal pro Jahr serviert und dazu kommen ein Fachvortrag und ein Filmabend pro Jahr.

Geschenk vom Gemeindepräsident
Unlängst feierte Kurt Enderli seinen 60. Geburtstag. Dazu erhielt er von seinen Kindern und seinem Göttibueb ein Geschenk, nämlich ein Konzert vom Acapella-Chor „Voculation“. Sein Göttibueb ist Mitglied bei „Voculation“. Ein solches Konzert nur im privaten Rahmen zu geniessen, fand Kurt Enderli schade und deshalb machte er sein Geschenk grad zum Geschenk für die Vollmondsuppe vom 21. Oktober 2017. „Voculation“ mit 3 Damen und 3 Herren treten in zwei Blocks zu je 30 Minuten auf. Ihr Repertoire umfasst Lieder und Melodien von Klassik bis Evergreen. Sie haben ihren Auftritt mit Wolfgang Amadeus Mozarts „eine kleine Nachtmusik“ eröffnet und unter anderem auch ein Lied von Coldplay „Fix You“ intoniert. Die Gruppe erntet jeweils grossen Applaus.
Eine der nächsten Veranstaltungen vom Wilener Tisch findet am 17. Mai 2018 statt. Es ist ein Referat von Schwester Veronika über ihre Berufung und das Leben als katholische Freelance Schwester. Sie ist Gefängnisseelsorgerin in zwei Bündner Justizvollzugsanstalten und Bloggerin. Das verspricht sicher ein spannendes Referat zu werden.