Unter der Leitung ihres Dozenten Ruedi Haefliger von der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW bearbeiten rund zwanzig Studentinnen und Studenten im Herbstsemester eine Aufgabenstellung zur Ortsdurchfahrt Hauptstrasse/Bronschhoferstrasse. Vergangene Woche fanden eine Begehung und Einführung der Studierenden vor Ort statt.Rund zwanzig angehende Bauingenieurinnen und Bauingenieure der ZHAW bearbeiten im Modul «Ortsdurchfahrten» eine Semesterarbeit in Wil.

Umgestaltung Strassenraum Hauptstrasse Bronschhofen
Mit der Rahmenbedingung, dass die Netzergänzung Nord zwischen der AMP-Strasse und der Zürcherstrasse gebaut wird, wird auf dem Korridor Hauptstrasse / Bronschhoferstrasse viel Umgestaltungspotential freigelegt. Die Studierenden haben nun während einem Semester Zeit, der Stadt und dem Kanton Vorschläge für eine künftige Umgestaltung des Strassenraumes auszuarbeiten. Dabei müssen neben einer gestalterisch ansprechenden Lösung viele Punkte wie beispielsweise die Schulwegsicherheit, das funktionierende Velonetz oder auch behindertengerechte, sichere Bushaltestellen mitgeplant werden.

Ein Vertreter des Kantonalen Tiefbauamtes St.Gallen und eine Vertreterin des städtischen Departementes Bau, Umwelt und Verkehr führten die Studentinnen und Studenten am vergangenen Donnerstag auf einer Begehung in die Thematik ein und wiesen auf die verschiedenen Schwachstellen und Chancen des Strassenraumes hin. Stadt und Kanton sind gespannt, welche Vorschläge die Studierenden entwickeln werden.

WEITERE THEMEN
Energyday17 – Nationaler Stromspartag: «In Ihrem Finger liegt die Zukunft»

Jede und jeder kann mithelfen, den Energieverbrauch zu senken. Wann lohnt es sich, einen neuen Fernseher zu kaufen? Welche Kaffeemaschine verbraucht am wenigsten Strom? Auf diese und viele andere Fragen erhalten Interessierte bis zum «energyday17» ihre Antworten. Dieser nationale Stromspartag geht bereits zum zwölften Mal über die Bühne – wie immer am Tag vor der Umstellung auf die Winterzeit, in diesem Jahr also am 28. Oktober, auch in der Energiestadt Wil.

Mit dem Motto «In Ihrem Finger liegt die Zukunft.» des energyday möchte der nationale Stromspartag aufzeigen, wie sich selbst mit kleinen Gewohnheitsänderungen ein Beitrag zur Senkung des Energieverbrauchs in den Haushalten leisten lässt. Denn schon kleine Änderungen im Verhalten haben eine grosse Wirkung.
 
Damit wollen die Initianten – es sind dies die EnergieSchweiz und die energie-agentur-elektrogeräte (eae) – die Konsumentinnen und Konsumenten dazu ermuntern, sich bewusst mit dem Thema Stromverbrauch im Haushalt auseinanderzusetzen. Auf der Website www.energyday.ch findet man zudem hilfreiche Tipps.
 
Beitrag zum nationalen Stromspartag aus der Energiestadt Wil: 10 Prozent Rabatt auf alle LED-Lichterketten. Bis Ende November 2017 erhalten alle Wilerinnen und Wiler in der Energiestadt Wil sowie die Kundinnen und Kunden der Technischen Betriebe Wil TBW einen Rabatt von 10 Prozent auf alle LED-Lichterketten im Onlineshop der TBW. So beginnt die Wiler Weihnachtszeit smart. Im Onlineshop sind die LED-Lichterketten unter shop.tb-wil.ch bestellbar.  
 
Gewinnspiel Oktober: ENERGY HERO – das neue Online Game
Vom 16. bis 28. Oktober 2017 können alle Wilerinnen und Wiler mitspielen und wieder zahlreiche energiesparende Haushalts- und TV-Geräte sowie Leuchten und Lampen im Gesamtwert von 15'000 Franken gewinnen. Auf www.energyday.ch können alle Wilerinnen und Wiler ihre Finger bis zum Energiesparchampion für das Online Game trainieren. (sk.)

***
 
Einladung zur öffentlichen Diplomübergabe der «Quartierschule»
Im Rahmen des Projektes «Quartierschulen» der Vereinigung St.Galler Gemeindepräsidentinnen und Gemeindepräsidenten VSGP und der Liechtenstein Languages führte die Stadt Wil als 12. Pilotgemeinde die Quartierschule durch. Nun steht die erste Diplomverleihung an, die in einem öffentlichen Rahmen erfolgen soll.
 
Das Konzept der «Quartierschulen» sieht vor, dass Migrantinnen und Migranten in einem 60 Lektionen dauernden, kostenlosen «Starter-Kurs» ein unkomplizierter Einstieg in die deutsche Sprache vermittelt wird. Dabei wird die Methode «neues Lernen» angewendet, welche einen ausgeprägt kommunikationsorientierten Sprachunterricht verspricht. Dabei werden gleichzeitig Kursleiterinnen und Kursleiter für weitere Kurse ausgebildet.
 
Nach vier intensiven Lern- und Lehrwochen findet die erste Durchführung der Quartierschule in Wil diesen Freitag, 6. Oktober 2017, nun ihren Abschluss. Die Feier zur Diplomübergabe findet an der Glärnischstrasse 44 in den Räumlichkeiten der Freikirche GvC statt. Die Türöffnung der Feier ist um 10 Uhr, die Diplomübergabe an die 13 fremdsprachigen Absolventinnen und Absolventen durch die Stadtpräsidentin Susanne Hartmann ist um 10:30 Uhr geplant. Diese Feier ist öffentlich. Danach ist die Bevölkerung der Stadt Wil herzlich eingeladen, sich an den von den Kursteilnehmenden zubereiteten Gerichten kostenlos zu verköstigen und in einem ungezwungenen, gemütlichen Rahmen Kontakte zu knüpfen. (sk.)
 
***
 
Gratulation zu zwei Dienstjubiläen
Am 1. Oktober 2017 konnten zwei Mitarbeitende der Stadt Wil ein Dienstjubiläum feiern: Tino Reich (Mitarbeiter Reinigung bei den Hausdiensten) und Urban Albisser (Standortverantwortlicher Hauswart Rayon NORD) sind seit jeweils 10 Jahren für die Stadt Wil tätig.
 
Der Stadtrat dankt Tino Reich und Urban Albisser für ihre langjährige Diensttreue und wünscht ihnen für die Zukunft weiterhin alles Gute und viel Freude an ihrer Arbeit. (sk.)
 
***
 
Der Armee-Küchenchef-Lehrgang aus Thun kocht für die Stadt Wil
Im Rahmen einer Übung ist eine Klasse des Armee-Küchencheflehrgangs in Thun in der vom 6. bis 10. November 2017 in der Region Wil stationiert. Ziel ist es, die Verpflegungs-Produktion in grossen Mengen praxisnah trainieren zu können und so die Küchenchef-Aspiranten auf ihren zukünftigen Auftrag in der Rekrutenschule möglichst gut vorzubereiten.
 
Geniessen Sie eine feine Mahlzeit aus der Truppenküche: Das Menü kann am 7. November 2017 von 12 bis 13 Uhr direkt vor Ort beim Kirchplatzschulhaus in der Wiler Altstadt genossen werden – Sitzgelegenheiten stehen zur Verfügung. Alternativ können die Speisen auch mitgenommen werden, bitte bringen Sie entsprechendes Geschirr (Tupperware, Töpfe etc.) mit.
 
Dienstag, 7. November 2017:
Pouletgeschnetzeltes an Currysauce mit Gemüsepilawreis
Country Cake
Der Preis pro Portion beträgt 5 Franken. Damit die Küchenchefs die benötigte Menge planen können, sind vorgängig Essensgutscheine zu kaufen. Die Gutscheine können vom 2. bis 31. Oktober 2017 im Info-Center der Stadt Wil an der Marktgasse 62 gekauft werden. «Es hat so lange es hat!» Die angehenden Armee-Küchenchefs freuen sich auf Ihren Besuch!