An einem internen Informationsanlass im Seniorenzentrum Sonnmatt Uzwil wurden die Mitarbeitenden der drei Spitexorganisationen der Region Uzwil über den aktuellen Stand der Fusionsvorbereitungen informiert. Nach der Zustimmung der drei bisher selbständigen Spitexvereine zum neuen Verein „Spitex Region Uzwil“ erfolgt am 21. November die Gründungsversammlung. Am 1. Januar 2019 ist der offizielle Start der fusionierten Organisation. Das Einzugsgebiet umfasst eine Region mit über 38‘000 Einwohnern in den acht beteiligten Gemeinden Uzwil, Oberuzwil, Jonschwil, Lütisburg, Oberbüren, Niederbüren, Niederhelfenschwil und Zuzwil. Voraussichtlich im Jahr 2022 wird die Geschäftsstelle in den Neubau des Seniorenzentrums Sonnmatt in Niederuzwil integriert. Bis zu diesem Zeitpunkt verbleiben die administrativen Aufgaben in der Geschäftsstelle in Oberuzwil. Der Personalbestand der „Spitex Region Uzwil“ beträgt rund 80 Mitarbeitende mit einem Vertrag. Ausserdem bestreiten rund 20 freiwillige Fahrerinnen und Fahrer den Mahlzeiten- und Fahrdienst, für den zukünftig Margrit Schönauer zuständig sein wird.

Für den Start bereit
Die bisherigen Präsidentinnen und Präsidenten Caroline Bartholet, Alexander Bommeli und Christina Wirth berichteten an der Informationsveranstaltung ausführlich über den Stand der Vorbereitungen. Sie stellten die Arbeits- und Versicherungsbedingungen vor. Alle Mitarbeitenden werden zu den bisherigen Bedingungen mit neuen Verträgen in den gewohnten Teams weiter beschäftigt. Als Teamleiterinnen wurden für Wil-Land Doris Petersen, für Uzwil Helen Bühler und für Oberuzwil Patricia Mojzisek bestimmt. In einem Auswahlverfahren kandidierte unter anderen Bewerberinnen auch Regula Fitze als neue Geschäftsführerin. Sie wurde aufgrund ihrer fachlichen und menschlichen Qualitäten gewählt. Margrit Schönauer steht ihr als Stellvertreterin zur Seite. Bekannt sind auch die Kandidaten für den Vereinsvorstand, die an der Gründungsversammlung gewählt werden. Alexander Bommeli wird das Präsidium übernehmen. Weitere Vorstandsmitglieder: Caroline Bartholet, Oberuzwil, Stefan Frei, Jonschwil, Roland Hardegger, Zuzwil, Kurt Marti, Sonnmatt, Christine Wirth, Uzwil sowie eine noch zu bestimmende Person aus dem Gesundheitswesen.

Motivierte Geschäftsführerin
Die neue Geschäftsführerin Regula Fitze-Würth stellte sich selber vor. Die 42-Jährige ist verheiratet, Mutter einer dreijährigen Tochter und wohnt in Bischofszell. Sie wuchs im Thurgau auf und absolvierte nach einem bäuerlichen Haushaltlehrjahr die Ausbildung zur Fachfrau Gesundheit. Während fünfzehn Jahren arbeitete sie in verschiedenen Funktionen am Kantonsspital St.Gallen und bestritt im Pflegebereich zahlreiche Weiterbildungen. In den letzten acht Jahren war sie Stützpunktleiterin der Spitex Oberuzwil-Jonschwil-Lütisburg. Nach der Schilderung ihres beruflichen Werdegangs drückte Regula Fitze ihre Freude über die neue berufliche Herausforderung aus. „Ich freue mich riesig auf die zukünftigen Aufgaben und die Zusammenarbeit mit euch. Es braucht sicher eine gewisse Anlaufzeit, bis alles reibungslos läuft. Dafür bitte ich um euer Verständnis“, wandte sie sich an die Mitarbeitenden. Ihr Motto sei: „Wir nehmen uns Zeit und wir haben Zeit für Veränderungen“.