Am Sonntag gegen 15 Uhr wollte ein 29-Jähriger in Sirnach den Gasgrill auf seinem Balkon des Mehrfamilienhauses an der Haldenstrasse in Betrieb nehmen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau gab es unmittelbar nach Betätigung der Zündung eine Flamme unter dem Grill im Bereich des Druckminderers. Dem Mann gelang es, die Gasflasche zuzudrehen und das Feuer vor der eintreffenden Feuerwehr Sirnach zu löschen. Beim Brand wurde niemand verletzt, der Sachschaden beträgt mehrere hundert Franken.

Durch die Einsatzkräfte wurde laut der Kantonspolizei Thurgau festgestellt, dass der Druckminderer des Grills nicht auf den Anschluss der Schweizer Gasflasche abgestimmt war und dadurch Gas austreten konnte.

Post inside
Der Druckminderer war nicht auf den Anschluss der Schweizer Gasflasche abgestimmt.


Degersheim: Griff das Feuer vom Cheminée über?

In der Nacht zum Montag um 0.20 Uhr erhielt die Notrufzentrale des Kantons St. Gallen die Meldung über einen Brand in einer Gartenlaube in der Matt zu Degersheim. Darin befand sich unter anderem auch ein Cheminée. Das Feuer konnte auch in diesem Fall von Helfern gelöscht werden, bevor die Feuerwehr eintraf. Es wurden keine Personen verletzt. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Montagmorgen mitteilt. Das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen wurde mit der Brandursachenermittlung beauftragt. (kapo/red)