Der erste Unfall ereignete sich am Donnerstagmorgen um 8 Uhr. Eine 50-jährige Frau fuhr mit ihrem Auto auf der Friedbergstrasse in Uzwil und beabsichtigte, in die Bahnhofstrasse Richtung Oberuzwil einzubiegen. Dabei übersah sie das Auto einer 24-jährigen Frau, das auf der Bahnhofstrasse von Oberuzwil Richtung Uzwil fuhr. Folglich kam es zur Kollision zwischen den beiden Autos. Dabei wurde das Fahrzeug der 24-jährigen Frau laut Polizeiangaben abgewiesen und prallte in eine Strassenlaterne. Die 50-Jährige und die 24-Jährige wurden durch den Unfall unbestimmt verletzt und mussten vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. An den Autos entstand Sachschaden von über 25'000 Franken. Durch die Kollision entstand an der Strassenlaterne ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Keine zwei Stunden später kam es um 9.45 Uhr auch auf der St. Gallerstrasse in Flawil zu einer Kollision zwischen zwei Autos. Ein 54-jähriger Autofahrer wollte von einem Vorplatz aus links auf die St. Gallerstrasse in Fahrtrichtung Gossau einbiegen. Nachdem er keine anderen Fahrzeuge wahrnahm, befuhr er die Strasse und übersah dabei das Auto eines 71-Jährigen, der von Gossau in Richtung Uzwil fuhr. Bei der Kollision wurde die 66-jährige Beifahrerin des 71-Jährigen unbestimmt verletzt. Sie wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. An den beiden Autos entstand Sachschaden in der Höhe von über 15'000 Franken. (kapo/red)

Post inside
Auch beim Unfall in Flawil blieb es nicht nur bei Blechschaden.