Ein Bewohner wurde auf den dichten Rauch aufmerksam und schätzte die Situation richtig ein. Er alarmierte sämtliche Hausbewohner, welche sich darauf ins Freie begaben. Die alarmierte Feuerwehr Mosnang entfernte den Tumbler aus dem Haus und lüftete dieses gründlich durch, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Mittwochvormittag mitteilte.

Zwei Personen erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und begaben sich nach Rücksprache mit dem anwesenden Rettungsteam selbständig zum Arzt. Gegen Mitternacht konnten sämtliche Personen wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Es entstand Sach- und Rauchschaden in noch unbekannter Höhe. Von den Spezialisten des Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen wird abgeklärt, wie es zum Tumbler-Brand kam. (kapo)

Post inside
Dieser Tumbler sorgte dafür, dassein Haus in Mosnang evakuiert werden musste.